Müllabfuhr für Ferienhäuser

Müllabfuhr für Ferienhäuser

Alle Ferienhäuser müssen zur Müllabfuhr angemeldet sein. Die Anmeldepflicht geht aus der kommunalen Verordnung über die Entsorgung von Haushaltsabfällen hervor.

Wählen Sie die Größe Ihres Abfallbehälters

Jeder Haushalt entscheidet selbst darüber, welche Größe der Abfallbehälter haben und wie häufig er geleert werden soll. Zur Auswahl stehen ein Kunststoffsack mit einem Volumen von 110 Litern, ein Behälter mit einem Volumen von 140, 180 oder 240 Litern oder ein Minicontainer mit einem Volumen von 400 oder 660 Litern. Ihre Wahl können Sie hier treffen: Selbstbedienung.

Abholungsregelungen

Abholungsturnus - Sie haben drei Möglichkeiten
Der jeweilige Ferienhausbesitzer kann selbst entscheiden, ob der Müll das ganze Jahr über wöchentlich oder 26 bzw. 34 Mal pro Jahr abgeholt werden soll. Den Kalender gibt es leider nur auf Dänisch. Kalender für die Müllabfuhr in Ferienhausgebieten. Ferienhausbesitzer mit ganzjährigem Wohnrecht können sich auch für eine vierzehntägige Abholung entscheiden.

Papier und Pappe
Überall in den Ferienhausgebieten stehen Recycling-Kuben, in denen Sie Pappe und Papier entsorgen können.

Zugang zum Behälter
Es gibt Vorschriften, wohin Sie Ihren Abfallbehälter stellen dürfen. Die Müllabfuhr muss ungehinderten Zugang zum Behälter haben. Zugang zum Abfallbehälter

Rote Extrasäcke
Überschüssiger Restmüll, der nicht mehr in den Behälter passt, ist in einem roten Sack von REFA abzuliefern. Stellen Sie die gefüllten Säcke neben Ihren Abfallbehälter, dann nehmen wir sie beim nächsten Abholtermin mit. Wenn Sie rote Säcke benötigen, können Sie diese auf den Recyclinghöfen und in ausgewählten Lebensmittelgeschäften kaufen.
 

Se også

 


Vent...